[VIDEO + FOTOS] Faschingszug Ermershausen 2019

Foto: © Christian Licha

Ermetzia Helau! Ermershausen im Landkreis Haßberge zeigte am Faschingsdienstag einmal mehr, dass man auch als 600-Einwohner-Dorf einen Faschingszug auf die Beine stellen kann. Die einstigen Rebellen trotzten dem kalten, windigen Wetter und marschierten die fast einen Kilometer lange Zugstrecke durch ihre Heimatgemeinde. Mit 12 bunten Wägen und Fußgruppen war die Anzahl zwar überschaubar, aber stimmungsmäßig konnte man durchaus mit den anderen Faschingszügen in der Umgebung mithalten.

Die Ermetzia führte den Gaudiwurm traditionell mit ihrem Prinzenpaar, Jasmin I. und Dominik I., sowie den Gardemädels an. Der Nachwuchs des Karnevalvereins war mit einem eigenen Wagen unterwegs und verteilte viele süße Leckereien. Als fahrende Musikanten machten es sich die Ermetztaler auf ihrem Gefährt bequem und heizten den rund 200 Zuschauern am Straßenrand mit flotter Musik ein. Ein Jubiläum der besonderen Art feiert in diesem Jahr das Fränkische Gasthaus Faber-Rädlein in Ibind, was Grund genug für einen eigenen Mottowagen war. “Seit 125 Jahr gibts im Iwinner Wirtshaus Bier und Wurscht, drüm is bei uns nuch kenner verhungert oder verdurscht”, stand in großen Lettern auf dem Faschingswagen, auf dem auch eine Nachbildung des seit 90 Jahren bestehenden Tunnelsaals war. Auf einem Anhänger schenkte Chef Uwe Rädlein Freibier an die Narren aus, so dass auch in Ermershausen wirklich keiner Durst leiden musste. Mit einem Märchenwald war der Kindergarten Ermershausen dabei und die Evangelische Landjugend Ermershausen feierte kräftig Apres-Ski. “Manege frei” hieß es bei den Gemeinfeldern, die mit allerlei Tieren und Artisten lustig feierten. Ebenso wurden als Zugteilnehmer einige Meerjungfrauen gesichtet und auch der Jahrhundertsommer 2018 sowie die Weihnachtszeit waren ein Thema.

Beim Finale am Sportplatz kam mit DJ Schnatty und einer Straßenbar nochmal so richtig Stimmung auf. In der Adolf-Höhn-Halle konnten sich die Jüngsten beim Kinderfasching so richtig austoben und die Tanzeinlagen der Garden wurden mit einem kräftigen Beifall belohnt. Die Ehrenamtlichen der Freiwilligen Feuerwehr Ermershausen sorgten für die Sicherheit und sperrten während des Faschingzuges die Hauptstraße für den Verkehr.

Anzeige