Alkohol und Müdigkeit: PKW überschlägt sich

Foto: Feuerwehr Gädheim

Sehr glimpflich endete am Samstagnachmittag um 16:30 Uhr ein Verkehrsunfall auf der ehemaligen B 26 im Lankreis Haßberge. Der 55-jährige Unfallverursacher fuhr mit seinem BMW zum Unfallzeitpunkt von Schweinfurt kommend in Fahrtrichtung Haßfurt. Hier kam er auf Höhe des Wertstoffhofes der Gemeinde Gädheim stetig immer weiter nach links auf die Gegenfahrbahn. Schließlich landete er im Grünsteifen, prallte auf einen Baum und kam nach einem Überschlag auf dem parallel zur Fahrbahn verlaufenden Fahrradweg zum liegen. Der Unfallverursacher wurde glücklicherweise nur leicht verletzt und konnte sich selbstständig aus seinem völlig demolierten Fahrzeug befreien. Nur durch starkes Abbremsen konnte ein, auf der Gegenfahrbahn fahrender 67-jähriger Verkehrsteilnehmer, einen Frontalzusammenstoß mit dem BMW vermeiden.

Der Grund für das Abkommen von der Fahrbahn nach links könnte in der Alkoholisierung des BMW-Fahrers von knapp 0,5 Promille zu finden sein. Zudem äußerte er gegenüber einem Zeugen, kurz eingeschlafen zu sein. Da aus dem verunfallten Auto zudem eine größere Menge Öl auslief und ins Erdreich drang, wurde dieses nach Rücksprache mit der Gemeinde Gädheim unmittelbar nach dem Verkehrsunfall ausgebaggert. Der Pkw musste mittels Abschleppdienst geborgen werden. Beim Unfallverursacher wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Diesen erwartet nun ein Strafverfahren wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs.

Insgesamt entstand ein Sachschaden von 15000 Euro. Während der Unfallaufnahme war die ehemalige B26 einseitig gesperrt. Es waren die Feuerwehren als Gädheim, Ottendorf und Haßfurt mit rund 20 Einsatzkräften vor Ort.

Foto: Feuerwehr Gädheim
Foto: Feuerwehr Gädheim
Foto: Feuerwehr Gädheim

Anzeige