[VIDEO] Dorf verwandelt sich in Schlammwüste

Foto: © Christian Licha

Ebern / Bischwind a. R., Lkr. Haßberge. Das Unwetter, das am Donnerstag hauptsächlich über den nördlichen Landkreis zog, hat den Eberner Stadtteil Bischwind in eine Schlammwüste verwandelt. Gegen 16.15 Uhr wurden die Feuerwehren aus Bischwind und Burgpreppach alarmiert. Neben Kellern, die unter Wasser standen, war ein Großteil der Hauptverkehrsstraßen “Bei den Linden” und “Am Weinberg” mit einer großen Schlammschicht überzogen. Der Dreck, der vermutlich von einem am Hang gelegenen Acker herunter gespült wurde, entfernten die Einsatzkräfte der beiden Feuerwehren zusammen mit zahlreichen Dorfbewohnern, die spontan und unkompliziert ihre Hilfe anboten. Ein Anwohner erzählte von 37 Liter Regenmenge, die er in seinem Garten gemessen hatte.

 

Anzeige