Spaziergänger verhindern Schlimmeres – Unbekannte lassen Lagerfeuer im Wald unbeaufsichtigt

Foto: © Christian Licha

Zeil am Main, Lkr. Haßberge. Spaziergängern ist es zu verdanken, dass größerer Schaden entstand. Kurz vor 20 Uhr wurden die beiden Männer mit ihrem Hund am Sonntag auf eine Rauchentwicklung im Wald oberhalb des Hainfriedhofs aufmerksam und alarmierten mit einem Notruf über die Integrierte Leitstelle Schweinfurt (ILS) die Feuerwehr. Vor Ort stellte sich heraus, dass Unbekannte mitten im Wald ein Lagerfeuer entzündet hatten, das beim Eintreffen der Einsatzkräfte noch brannte. Weit und breit war jedoch kein Mensch mehr zu sehen, wie der Zeiler Kommandant und Einsatzleiter Tobias Hetterich berichtet.

Die Freiwillige Feuerwehr Zeil war vorsichtshalber mit 25 Mann am Einsatzort, konnte das Feuer jedoch nur mit einer Kübelspritze schnell löschen. Sachschaden entstand keiner und auch Menschen wurden nicht verletzt. Unverständnis zeigte Kommandant Hetterich über das unverantwortliche Verhalten der Unbekannten: “Wenn das keiner entdeckt hätte, wäre es möglicherweise zu einem größeren Waldbrand gekommen”.

Foto: © Christian Licha

Anzeige