Dritter ungeklärter Kleinbrand in Haßfurt: Blechkanister brennen vor Container

Zwei Blechkanister mit brennbarer Flüssigkeit brannten aus ungeklärter Ursache am Dienstag vor einem Container. Foto: © Christian Licha

Haßfurt, Lkr. Haßberge. Zum dritten Kleinbrand in Folge kam es am Dienstagnachmittag in der Kreisstadt. Gegen 17 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Haßfurt zu einem Containerbrand auf dem unteren Parkplatz vor der Eishalle alarmiert. Auf dem Boden vor dem dort stehenden Container für Blechdosen brannten zwei Blechkanister, in denen sich Grundierung für Malerarbeiten befand. Die Feuerwehr hatte die Flammen in sekundenschnelle abgelöscht und füllte vorsichtshalber die Blechkanister mit Wasser. Der Blechcontainer war leicht verrußt, Wärmenester befanden sich aber nicht im Inneren, was eine Überprüfung mit der Wärmebildkamera ergab. Nach rund einer Viertelstunde war der Einsatz für die zehn ehrenamtlichen Feuerwehrleute unter der Führung von Kommandantin Julia Volpert beendet. Eine Streife der Polizeiinspektion Haßfurt war ebenfalls vor Ort.

So manchen Bürger bereitet dieser erneute Brand ein gewisses Unbehagen. Bereits Anfang Februar brannte an einem Sonntag um 5 Uhr früh ein Mülleimer in der Haßfurter Altstadt. Eine Streife der Haßfurter Polizei schnappte sich damals einen Eimer Wasser, fuhr zur Örtlichkeit und löschte das Feuer ab. Am vergangenen Samstag ging ebenfalls früh gegen 6.30 Uhr ein Stapel Zeitungen vor einem Einkaufmarkt in der Oberen Vorstadt in Flammen auf. Dort konnte die Feuerwehr durch ihr schnelles Eingreifen schlimmeres verhindern. Bei allen drei Bränden ist die Ursache für das Feuer noch ungeklärt.

Die Feuerwehr Haßfurt hatte das Feuer in sekundenschnelle gelöscht. Foto: © Christian Licha
Vorsichtshalber wurden die Blechkanister mit Wasser gefüllt. Foto: © Christian Licha

Anzeige