90 Jahre Freilichtspiel “Die Schutzfrau von Münnerstadt”

Wer in diesem Jahr mit der Bahn zum Heimatspiel „Die Schutzfrau von Münnerstadt“ anreist, schont nicht nur die Umwelt sondern auch den Geldbeutel. Die Heimatspielgemeinde gewährt wieder einen attraktiven Bahnbonus von 2,00 Euro auf den Eintrittspreis bei Vorlage der Fahrkarte. Moderne Regionalzüge verkehren an den Spieltagen 27. August sowie 3. und 10. September auf den unterfränkischen Strecken.

Mit der Eisenbahn zum Jubiläum: Das historische Heimatspiel erzählt im neunzigsten Jahr, wie Münnerstadt im Dreißigjährigen Krieg durch ein Wunder gerettet wurde. Besucher erreichen die Riemenschneiderstadt mit dem Unterfranken-Shuttle oder dem Mainfranken-Thüringen-Express direkt aus Richtung Würzburg – Schweinfurt bzw. Meiningen und Erfurt. Aus der Region Würzburg ist Münnerstadt zudem mit dem Main-Spessart-Express und der Mainfrankenbahn erreichbar.
 
Vom Bahnhof sind es nur wenige Minuten bis zum Festspiel am Anger. Hunderte Bürgerinnen und Bürger lassen die Marienlegende vor dem historischen Heimatspielhaus lebendig werden. Das Spiel (Beginn jeweils um 13.45 Uhr mit Festzug, 14.30 Beginn des Spiels) dauert rund anderthalb Stunden. Karten gibt es im Vorverkauf und an der Tageskasse für 15 bzw. 13 Euro.
Wer an den Spieltagen (27. August, 3. und 10. September) eine tagesaktuelle Fahrkarte vorlegt, erhält zwei Euro Nachlass. Für Reisegruppen gelten Sonderkonditionen. Sie werden auf Wunsch am Bahnhof abgeholt und direkt zum Spiel begleitet. Als Anreisetipp empfiehlt sich das Bayern-Ticket: Bis zu 5 Personen fahren einen Tag lang ab 9,80 Euro (Hin- und Rückreise).

Bahnfahrer bekommen am 2. September den Schoppen günstiger
Im Rahmen des 90-jährigen Jubiläums bietet die Heimatspielgemeinde auch einen Einblick in das „Lagerleben“ der damaligen Zeit. Dazu findet am Samstag, den 2. September 2017 ab 15 Uhr eine Veranstaltung auf dem mittelalterlichen Anger statt. Zur Aufführung kommt ein Hans Sachs Spiel sowie Tänze der Schnitterinnen und Schnitter. Beobachten Sie die Stadtknechte und andere Teilnehmer des Heimatspiels in historischen Kostümen und lassen Sie sich in die Vergangenheit entführen (Eintritt frei). Das Weinhaus Kilian aus Güntersleben bei Würzburg verwöhnt Sie mit Weinen aus dem eigenen Anbau und gewährt bei Vorlage einer tagesaktuellen Fahrkarte auf den Schoppen einen Nachlass von 50 Ct.

Tickets und Informationen: Heimatspielgemeinde Münnerstadt e.V., Bruno Eckert, 1. Vorsitzender, Schützenstr. 4, 97702 Münnerstadt, Tel. 09733 13 64, info@heimatspiel-muennerstadt.de, www.heimatspiel-muennerstadt.de und  www.bahn.de/regio-franken   

Anzeige