Zeller Musikanten feiern Jubiläum und Gemeindemusikfest am 1./2. Juli

Foto: © Christian Licha

Der Musikverein Zell a. E. feiert am kommenden Wochenende sein 45-jähriges Bestehen. Rund um die Vinothek Sponsel am Zeller Ortsrand wird nicht nur das Jubiläum, sondern auch das Gemeindemusikfest von Knetzgau gefeiert.

Am Samstag, 1. Juli, wird das Fest um 18:00 Uhr durch einen Sternmarsch eröffnet, bei dem Musikkapellen aus allen Himmelsrichtungen zum Festplatz marschieren.  Ab 19:00 Uhr sorgt dann die Blaskapelle Kraisdorf für Unterhaltung und die Bar ist ebenfalls geöffnet. Auch werden verdiente Mitglieder an diesem Abend geehrt.

Am Sonntag, 2. Juli, wird es erstmalig bei einem Gemeindemusikfest einen ökumenischen Gottesdienst geben, den Pfarrer Schwarz aus Knetzgau und Pfarrer Garben aus Westheim abhalten werden. Danach wird die Blaskapelle Hainert zum geselligen Frühschoppen aufspielen. Ab 11:30 Uhr werden zum Mittagessen Spezialitäten angeboten, wie Sauerbraten, Schnitzel und Käsespätzli. Höhepunkt des Wochenendes wird dann der große Festzug sein, der ab 14:00 Uhr durch das Winzerdorf führt. Zahlreiche Vereine und Musikkapellen haben ihr Kommen zugesagt. Im Anschluss daran findet noch ein großer Gemeinschaftschor statt, ehe das Fest mit den Knetzgauer Gemeindekapellen und ab 18:00 Uhr mit leckeren Haxen aus dem Backofen ausklingt. Ein Malwettbewerb für Kinder und ein Wissensquiz rund um den Musikverein runden das Programm ab. Der Eintritt ist an beiden Tagen frei und für das leibliche Wohl haben die Zeller Musikanten bestens gesorgt.

 

Anzeige