Mit 1,84 Promille mehrmals überschlagen

Foto: © Christian Licha

Rentweinsdorf / Salmsdorf, Lkr. Haßberge. Auf dem Dach zum Liegen kam am Freitagnachmittag ein PKW nach einem Verkehrsunfall auf der Staatsstraße 2274 zwischen Rentweinsdorf und Salmsdorf. Der 30-jährige Fahrer war gegen 16.30 Uhr in Richtung Salmsdorf unterwegs, als er mit seinem VW nach links auf die Gegenfahrbahn kam. Beim Gegenlenken kam der junge Mann auf den rechten Grünstreifen, den er rund 200 Meter entlang fuhr. Beim Versuch das Auto auf die Fahrbahn zurück zu lenken, kam es schließlich nach mehreren Überschlägen am gegenüberliegenden Straßenhang zum Stillstand.

Die alarmierten Freiwilligen Feuerwehren aus Rentweinsdorf, Salmsdorf, Kirchlauter und Neubrunn nahmen die auslaufenden Betriebsstoffe aus und stellten den Brandschutz sicher. Außerdem wurde der Verkehr an der Einsatzstelle vorbeigeleitet, bis das Unfallfahrzeug mit einem Kran-LKW geborgen werden konnte.

Durch die Polizei konnte schnell die Ursache für den Unfall festgestellt werden. Der Mann hatte einen deutlich überhöhten Alkoholwert von 1,84 Promille.  Er konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien und kam im Anschluss leichtverletzt zur weiteren Untersuchung, sowie zur Blutentnahme durch den Rettungsdienst des Roten Kreuzes in ein Krankenhaus. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf rund 2.100 Euro. Unfallzeugen mögen sich bitte unter der Rufnummer 09531/924-130 bei der Polizeiinspektion Ebern melden.

Foto: © Christian Licha

Anzeige