Abfallwirtschaftsbetrieb Haßberge: Müllentsorgung weiterhin gewährleistet

Der kleine Fabian freute sich seinerzeit über die Einführung der Gelben Tonne. Archivfoto: © Christian Licha

Der Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Haßberge gibt aufgrund der aktuellen Entwicklung zur Abfallentsorgung nachfolgende Hinweise:

Entsorgung von Verkaufsverpackungen: Gelbe Tonne wird weiterhin abgefahren. Haushalte, die über keine Gelbe Tonne verfügen, sammeln bitte vorübergehend restentleerte Verkaufsverpackungen in haushaltsüblichen Kunststoffsäcken und stellen die zugeschnürten Säcke am Abfuhrtag der Gelben Tonne vor dem Grundstück zur Straßensammlung bereit.

Restmüllentsorgung: läuft wie gewohnt weiter (schwarze Tonne), Mehrmengen (Restmüll! – nicht Sperrmüll!) können in haushaltsüblichen Säcken (bis max. 60 Liter) dazu gestellt werden (Säcke zugeschnürt). Die Restmülltonne (4-wöchentlich, roter Deckel) kann zur 14-tägigen Restmüllabfuhr bereitgestellt werden.

Biomüllentsorgung: läuft wie gewohnt weiter (braune Tonne)

Altpapierentsorgung: läuft wie gewohnt weiter (blaue Tonne)

Die Wertstoffhöfe bleiben bis auf weiteres geschlossen.

Die Grüngutabgabemöglichkeiten insgesamt entfallen jedenfalls in der Zeit der Ausgangsbeschränkung. Ob die für Samstag, 04.04.2020 vorgesehene Abgabemöglichkeit für holzige Gartenabfälle durchgeführt werden kann, wird noch mitgeteilt.

Die Sperrmüllentsorgung auf Abruf entfällt ebenfalls in der Zeit der Ausgangsbeschränkung. Dies gilt auch für Abholungen, die bereits terminiert sind; es werden zu gegebener Zeit neue Abholtermine mitgeteilt.

Es entfallen auch die Problemmüllsammlungen sowie die Abgabemöglichkeiten von Bodenproben.

Im Kreisabfallzentrum Wonfurt werden bis auf weiteres nur „gewerbliche Anlieferungen“ (Müllfahrzeuge, gewerbliche Anlieferer für Müllverbrennung und Deponie) angenommen. Anlieferungen, die von Privatpersonen durchgeführt werden, werden nicht angenommen.

Die Wühlkisten mit den Standorten Haßfurt, Hofheim, Ebern und Eltmann sowie Möbel-ZAK in Hofheim sind ebenfalls bis auf weiteres geschlossen.

Aktuelle Informationen können auch auf der Homepage www.awhas.de eingesehen werden.

Anzeige