61-jähriger Inlineskater nach Sturz verstorben

Symbolfoto: © Christian Licha

Knetzgau, Lkr. Haßberge. Bei einem tragischen Unfallgeschehen am Sonntagnachmittag verstarb ein 61-jähriger Mann trotz sofortiger Reanimation.

Gegen 14 Uhr fuhr der Mann mit seinen Inlineskates auf dem Radweg, der parallel zur Straße “Mainleite” verläuft. Auf Höhe der Einmündung zu einer Industrieanlage stürzte er unerwartet alleinbeteiligt und ohne Fremdeinwirkung zu Boden. Dort blieb der Mann ohne weitere Lebenszeichen liegen. Zeugen des Geschehens kümmerten sich sofort um den Verletzten. Einer der Ersthelfer  war besonders ausgebildet, so dass sogleich Wiederbelebungsmaßnahmen eingeleitet werden konnten. Dennoch musste die herbeigerufene Notärztin trotz aller lebensrettenden Maßnahmen schließlich den Tod feststellen.

Die am Unfallort anwesenden Angehörigen wurden von einem Notfallseelsorger betreut. Die Feuerwehr Knetzgau kümmerte sich um Absperr- und Verkehrsmaßnahmen. Die Polizei Haßfurt und die Staatsanwaltschaft Bamberg sind in die Ermittlungen zur Aufarbeitung des Unglücksfalls eingebunden.

Anzeige