Erlös für den Tierschutz: Hundeliebhaberin versteigert Beauty Case von Digitalministerin Dorothee Bär

Ute Werb wünscht sich, dass das Beauty Case von Staatsministerin Dorothee Bär einen Abnehmer findet. Den kompletten Kaufbetrag wird sie an zwei Tierschutzorganisationen auf Fuerteventura spenden, die auch Hündin Kenia seinerzeit vermittelt haben. Foto: © Christian Licha

Haßfurt / Sailerhausen, Lkr. Haßberge. Da staunte Ute Werb aus Sailershausen nicht schlecht, als sie ihr neuestes Fundstück näher inspizierte, das sie vor einigen Wochen auf einem Flohmarkt in Haßfurt erstanden hatte. Ein beige-/chocolatefarbiges Samsonite Black Label Beauty Case hatte es ihr angetan. Daran war ein roter Kofferanhänger von Lufthansa Austrian Airlines befestigt. In diesem befand sich eine goldene Lufthansa Senator Baggage Tag Karte, die auf den Namen Dorothee Mantel ausgestellt war. Da lag der Verdacht nahe, dass es sich bei der früheren Besitzerin der Tasche um die aktuelle Staatsministerin für Digitales und stellvertretende CSU-Landesvorsitzende Dorothee Bär handelt, die bereits seit 13 Jahren mit dem amtierenden Hofer Landrat Oliver Bär verheiratet ist und dessen Nachnamen trägt. Folglich muss das Täschlein der Ebelsbacherin bereits vor dem Jahr 2006 in Gebrauch gewesen sein.

Diesen Promi-Bonus möchte Ute Werb jetzt nutzen, um eine Spende für zwei Tierschutzorganisationen zu generieren. Die Hunde- und Katzenliebhaberin hat eine Ebay-Auktion erstellt, in der sie das Beauty Case der Bundestagsabgeordneten zu einem Startpreis von 50 Euro anbietet. “Ich hoffe natürlich, dass der Preis noch etwas in die Höhe getrieben wird, damit möglichst viel für den Tierschutz gespendet werden kann”, sagt Ute Werb zusammen mit dem Hinweis, dass die Kulturtasche mittlerweile eine echte Rarität sei. Nach Internetrecherchen wurde die Edition deutschlandweit nur in acht Geschäften seinerzeit angeboten.

Der erlöste Betrag soll komplett zu gleichen Teilen der Tierhilfe Fuerteventura e.V. und EL CAPITÁN animal project e.V. zu Gute kommen. Beide auf der kanarische Insel ansässigen Vereine wollen den dortigen Straßenhunden und -katzen ein besseres Leben als in den örtlichen Tierheimen bieten. So werden zum Beispiel auch Tiere nach Deutschland vermittelt. Von der Tierhilfe Fuerteventura hat Ute Werb auch ihre Hündin Kenia adoptiert, die sowohl bei ihr als auch bei ihrer Mutter Inge lebt. Während eines Urlaubs hatte sie den jetzt dreieinhalbjährigen Vierbeiner in ihr Herz geschlossen. Bereits mehrmals stellten sich Ute Werb und ihr Mann Ronny auch als sogenannte “Flugpaten” zur Verfügung, deren Aufgabe es ist, vermittelte Tiere zu ihren neuen Frauchen und Herrchen nach Deutschland zu begleiten.

Staatsministerin Dorothee Bär, die im Vorfeld von Ute Werb über die Auktion informiert wurde, stimmte begeistert zu. Die Spendenaktion hat auch schon ihren Weg in den Hörfunk gefunden. Radio Charivari aus Würzburg wurde darauf aufmerksam und sendete vor einigen Tagen einen Beitrag dazu. Über welche (Um-)wege das Beauty Case allerdings auf den Flohmarkt kam, wird wohl ein Rätsel bleiben. Aufgrund eines Trauerfalls in der Familie stand Dorothee Bär nicht für ein Interview zur Verfügung, wie ihr Berliner Büro mitteilte.

Die Ebay-Auktion, die leicht unter dem Suchwort “Dorothee Bär” oder dem direkten Link www.ebay.de/itm/153635261166 zu finden ist, endet am Sonntag kurz nach 20 Uhr.

Nicht nur für Digitales, wie hier bei einer Diskussionsveranstaltung, sondern auch für den Tierschutz hat Staatsministerin Dorothee Bär immer ein offenes Ohr. Foto: © Christian Licha

 

Anzeige