[VIDEO] Altach-Weinfest in Krum erfreut sich großer Beliebtheit

Franz Huber mit seinem Akkordeon (Mitte) und seine Freunde mit Klarinette und Trompete unterhielten die Besucher musikalisch und gingen dabei auch von Tisch zu Tisch, was den Gästen besonders gefiel. Foto: © Christian Licha

Zeil / Krum, Lkr. Haßberge. Bei prächtigem Sommerwetter war das Altach-Weinfest in Krum am Samstag wieder ein wahrer Besuchermagnet. Bei der bereits 13. Auflage des inzwischen zur Tradition gewordenen Festes, schätzten auch heuer wieder die Gäste das romantische Ambiente auf dem Festplatz an der Altach.

Der Kindergartenverein Krum als Veranstalter hatte bereits seit Wochen die Vorbereitungen für dieses Event getroffen. Vorstand Josh Mahr und seine fleißigen Helfer hatten den Platz in einen wunderschönen „Weingarten“ verwandelt. Ein wahrer Hingucker war bereits am Eingang der farblich illuminierte Brunnen, in dem die Wasserfontänen vor sich hin plätscherten.

Ein besonderer Anziehungspunkt ist der farblich illuminierte Brunnen. Foto: © Christian Licha

Mit einem guten Schoppen aus dem “Krümler Himmelreich” oder einem frisch gezapften Göller-Bier ließ es sich gut feiern. Am späten Abend wurde das Lagerfeuer entzündet, das noch einmal mehr dem Festplatz eine besondere Note verlieh. “Wir kommen gerne nach Krum, denn hier ist das Weinfest nicht überlaufen und man kann sich in angenehmer Umgebung mit Freunden und Bekannten noch gesellig unterhalten”,  sagte eine kleine Besuchergruppe, die sogar aus dem Landkreis Schweinfurt jedes Jahr nach den Weg in den Zeiler Stadtteil findet.

Auch diese drei Damen genossen in der romantischen Atmosphäre an der Altach einen Schoppen aus dem “Krümler Himmelreich”. Foto: © Christian Licha

Für die passende musikalische Unterhaltung sorgte in gewohnter Art und Weise “laVita live Musik” mit Franz Huber und seinen Freunden. Bereits seit 48 Jahren macht Franz Huber aktiv Musik und freute sich, dass er als Krümler beim Altach-Weinfest wieder einmal ein Heimspiel hatte. Mit Volksmusik, Schlagern und Oldies, aber auch derzeit angesagten Stücken machten die drei Musiker die perfekte Stimmung. Mit zusätzlich immer wieder eingelegten Runden, bei denen sie von Tisch zu Tisch gingen und dort direkt vor den Gästen spielten, eroberten Sie das Herz der Musikliebhaber. Mit dem Erlös der Veranstaltung unterstützt der Kindergartenverein örtliche Projekte sowie die Kinder- und Jugendarbeit.

Das am späten Abend entzündete Lagerfeuer verlieh dem Altach-Weinfest noch einmal eine besondere Note. Foto: © Christian Licha

Anzeige