Rollerfahrer prallt mit Kopf gegen Steinmauer

Der Rettungshubschrauber, der den Schwerverletzten in die Uniklinik Würzburg brachte, landete auf dem Bolzplatz in der Ortsmitte von Ermershausen. Foto: © Christian Licha

Ermershausen, Lkr. Haßberge. Schwer verletzt wurde am Sonntagmittag ein 69-jähriger Rollerfahrer in der Ortsmitte von Ermershausen. Der Senior fuhr gegen 12 Uhr mit seinem Krad auf der Hauptstraße in Richtung Maroldsweisach. In einer scharfen Linkskurve blieb der Mann am Bordstein hängen, verlor die Kontrolle über seinen Motorroller und fiel frontal mit dem Kopf gegen eine Steinmauer. Glücklicherweise waren mehrere Ersthelfer schnell vor Ort, welche den Verletzten bis zum Eintreffen des Notarztes und des Rettungsdienstes versorgten. Aufgrund mehrerer schwerer Gesichtsfrakturen wurde der Mann schließlich in die Uniklinik Würzburg geflogen. Die Freiwillige Feuerwehr Ermershausen leitete den Verkehr an der Unfallstelle vorbei und sicherte auch den Landeplatz für den Rettungshubschrauber auf dem Bolzplatz in der Ortsmitte ab. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwas 1000 Euro. Ein Fremdverschulden schließt die Polizei aus.

Anzeige