[VIDEO] Traktor brennt in Gerätehalle – Besitzer verhindert Großbrand

Foto: © Christian Licha

Eltmann / Eschenbach, Lkr. Haßberge. Ein Großaufgebot an Feuerwehrkräften wurde am Donnerstag kurz nach 15 Uhr unter dem Einsatzstichwort “B 4 – Brand Stallung” alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehren stellte sich glücklicherweise heraus, dass das Feuer schon gelöscht war.

Die Besitzerin des landwirtschaftlichen Anwesens bemerkt von ihrem Wohnhaus aus Brandgeruch. Der Sohn sowie Mitarbeiter erkundeten die Lage und fanden in der Gerätehalle einen brennenden Traktor vor. Mit Hilfe eines Feuerlöschers konnten die Flammen erstickt werden, so dass die Feuerwehr nur noch Nachlöscharbeiten mit vier Atemschutztrupps in der verrauchten Halle vornehmen musste. Anschließend wurde der Traktor ins Freie gebracht und mittels Wärmebildkamera nach Glutnestern gesucht.

“Hier hätte sich durchaus ein Großbrand entwickeln können, wenn keiner das Feuer bemerkt hätte”, sagte Fabian Hümmer, der stellvertretende Kommandant der Feuerwehr Eltmann. Im Einsatz waren insgesamt 82 Ehrenamtliche der Freiwilligen Feuerwehren Eltmann, Eschenbach, Dippach, Roßstadt, Weisbrunn, Limbach und Ebelsbach sowie Vertreter der Kreisbrandinspektion, ein Fachberater des THW Haßfurt und der BRK-Rettungsdienst. Alarmiert war auch die Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung (UG ÖEL), die allerdings bereits auf der Anfahrt den Einsatz abbrechen konnte.

Es wird vermutet, dass das Feuer durch einen technischen Defekt entstand, sagte ein Beamter der Polizeiinspektion Haßfurt vor Ort. Der Sachschaden wird sich wohl im fünfstelligen Bereich bewegen. Verletzte gab es keine.

Anzeige