Bettdecke entzündete sich an Kaminofen

Foto: © Christian Licha

Maroldsweisach / Marbach, Lkr. Haßberge. Noch einmal mit dem Schrecken und einer leichten Rauchgasvergiftung weggekommen, ist eine Hausbewohnerin am Sonntagnachmittag im Maroldsweisacher Ortsteil Marbach. Auf dem Mauerwerk des Kaminofens lag eine Bettdecke, die sich bei Temperaturen von rund 120 Grad von selbst entzündete. Die Frau reagierte geistesgegenwärtig und schmiss die Decke aus dem Fenster.

Die alarmierten Feuerwehren aus Marbach, Maroldsweisach und Ermershausen waren mit 35 Mann vor Ort, übernahmen die Brandnachschau und sorgten mit einem Hochdrucklüfter für frische Luft in dem Haus. Die Frau wurde mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Glücklicherweise befanden sich ihr Ehemann und die Kinder zum Brandausbruch nicht im Wohnhaus, so dass weiterer Personenschaden vermieden werden konnte.

Anzeige