Großes Jubiläumsfest der Feuerwehr Haßfurt am Wochenende

Foto: Feuerwehr Haßfurt

Die Freiwillige Feuerwehr Haßfurt wird 150 Jahre alt und möchte das mit einem großen Festwochenende vom 30.06. bis zum 02.07. gemeinsam mit der Bevölkerung gebührend zu feiern.

Los geht es am Freitag, den 30. Juni im Festzelt am Gries. Der Festbetrieb startet mit der Eröffnung um 18:00 Uhr und Spezialitäten vom Grill. Um 18:30 Uhr erfolgt der offizielle Bieranstich durch den Ersten Bürgermeister Günther Werner. Den musikalischen Start ins Fest macht die sechsköpfige volkstümliche Band „Sechseck“. Ab 20:30 Uhr sorgen dann „Mamas Lieblinge“ für musikalische Unterhaltung der Spitzenklasse. Bereits am Straßenfest zeigten sie ihr Können und möchten nun wieder die Haßfurter und ihre Gäste begeistern. Der Eintritt ist an diesem Abend frei.

Am Samstag, den 1. Juli gibt es ab 13:00 Uhr ein Event für die ganze Familie. An diesem „Blaulicht-Nachmittag“ werden zuerst die neuen Fahrzeuge geweiht, nämlich das Wechselladerfahrzeug mit den ersten Abrollbehältern, Flachwasserschubboote und ein Gabelstapler.
Anschließend gibt es eine große Fahrzeugschau der Feuerwehr. Ebenfalls mit dabei ist das Bayerische Rote Kreuz, die Wasserwacht, das Technische Hilfswerk, die Integrierte Leitstelle und die Polizei. Spannende Vorführungen der verschiedenen Organisationen runden das Programm ab. Mit der Ausstellung einiger aufwändig restaurierter historischer Geräte und dem Verkauf einer historischen Zeitung, wird auch die Geschichte der FF Haßfurt an diesem Wochenende nicht zu kurz kommen. Auch in Sachen Spiel und Spaß für die Kinder wird einiges geboten. Ob Hüpfburg, Foto-Buttons, Spritzenhäuschen, Kinderschminken, oder Bootsfahrten auf dem Main – es ist für jeden was dabei. Als besondere Aktion werden an diesem Nachmittag alle alkoholfreien Getränke zu einem verbilligten Preis angeboten.
Am Abend ab 21:00 Uhr wird dann das Festzelt mit „Barbed Wire“ gerockt. Bekannt u. a. Von „Rock im Wald“ heizen die energiegeladenen Musiker dem Publikum so richtig ein. Mit moderner Lasertechnik, Plasma-Bildschirmen, Pyrotechnik und Beamer fasziniert die Band die Zuschauer bei jedem Auftritt aufs Neue. Der Eintritt für die Show der als „beste und erfolgreichste Showband Deutschlands“ ausgezeichnete Band kostet an der Abendkasse nur 7 Euro, im Vorverkauf 5 Euro (Vorverkaufsstellen Booder, Kulturamt, Floranium).
An den Abendveranstaltungen am Freitag und Samstag wird es Einlasskontrollen geben. Aus Sicherheitsgründen ist die Mitnahme von Rucksäcken in das Festzelt nicht gestattet.

Der letzte Festtag am Sonntag, 2. Juli, beginnt mit dem Kreisfeuerwehrtag. Im Anschluss an die Tagung der Feuerwehrkommandanten des Landkreises ist die Bevölkerung ab 11:30 Uhr zu einem fränkischen Mittagessen mit Schäuferle, Sauerbraten und Spezialitäten vom Grill eingeladen. Wer am Samstag keine Zeit hatte, hat außerdem am Sonntag nochmals die Chance, die Geräte und Fahrzeuge der Feuerwehr zu besichtigen. Auch für die Kinderunterhaltung wird wieder bestens gesorgt.
Um 14:00 Uhr startet dann der große Festzug, wie ihn Haßfurt seit Jahren nicht gesehen hat. Mit dabei sind die Feuerwehren und Hilfsorganisationen des Landkreises, sowie die Haßfurter Vereine. Über 80 Gruppen ziehen durch die Haßfurter Altstadt mit Ziel Festgelände am Gries. Zum Festausklang wird dann die Stadtkapelle Haßfurt aufspielen.

Die Feuerwehr bittet um Verständnis, dass der hintere Bereich des Festplatz Gries (Wohnmobilstellplatz bis Trafostation) von Samstag, 24.06., bis Mittwoch, 05.07., komplett gesperrt ist. Von Freitag, 30.06., bis Montag, 03.07., um 08:00 Uhr herrscht außerdem auf dem gesamten Parkplatz Gries absolutes Halteverbot.

Am Festwochenende stehen folgende Parkplätze durchgehend zur Verfügung: Parkplatz Tränkberg, FC-Parkplatz, Altstadttiefgarage, Parkflächen in der Innenstadt, Parkplätze am Floriansplatz und am Bahnhof. Außerhalb der Öffnungszeiten darf auch der REWE-Parkplatz genutzt werden.

Am Sonntag, 02.07., ist in der Innenstadt für die Dauer des Festzugs (ca. 14:00 bis 16:00 Uhr) mit erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen zu rechnen. Sämtliche Zufahrten zum Innenstadtbereich sind für mehrere Stunden komplett gesperrt werden.

Die Anwohner entlang der Strecke des Festzuges (Obere Vorstadt, Hauptstraße, Engelmeßgasse, Bahnhofstraße, Brückenstraße, Ringstraße) werden gebeten, an ihren Häusern Fahnenschmuck anzubringen.

Alle Infos zum Fest gibt’s auch online unter www.feuerwehr-hassfurt.de

Anzeige