[VIDEO] Anna-Lena Gottschalk ist neue Weinprinzessin in Sand am Main

Foto: © Christian Licha

Freudentränen flossen, als sich Elisabeth Goger bei ihren Freunden und der Familie für die tolle Unterstützung im vergangenen Jahr bedankte. Es hieß es nämlich Abschied nehmen vom Amt der Sander Weinprinzessin. Im voll besetzen Saal des Hotels Goger, aus dem die 22-Jährige stammt, fand am vergangenen Freitagabend die Zeremonie der Krönung einer neuen Weinprinzessin statt. Mit Anna-Lena Gottschalk hat das Weinfest-Organisationskomitee eine würdevolle Nachfolgerin gefunden.

Ihre 405 Tage Amtszeit ließ Elisabeth Goger mit einer gelungenen Fotopräsentation  Revue passieren. An 110 Terminen hatte sie teilgenommen, um ihren Heimatort Sand und die einheimischen Weine zu repräsentieren. 15.000 Kilometer hat sie dafür quer durch Deutschland zurückgelegt, von den Alpen bis zur Ostsee. Einer ihrer persönlichen Höhepunkte fand aber daheim statt. So durfte sie beim Altmain-Weinfest auf der Bühne zusammen mit der Band “Bassd scho” ihr Lieblingslied singen.

Landrat Wilhelm Schneider zeigte sich stolz, dass im Maintal der Weinbau einen so hohen Stellenwert hat und somit auch der Landkreis davon profitiere.
Der Vorsitzende des Abt-Degen-Weintals, Zeils Bürgermeister Thomas Stadelmann, sagte: “Der heutige Besuch von Artur Steinmann, dem Präsidenten des fränkischen Weinbauverbandes, zeigt, dass das Abt-Degen-Weintal in der Reihe der großen Weinbauregionen angekommen ist.” Steinmann betonte dann auch in seiner Ansprache, dass ein Besuch der Fränkischen Weinkönigin im Landkreis Haßberge kein lästiger Pflichttermin ist, sondern sich die jungen Damen regelrecht darum reißen, dabei sein zu dürfen, weil sie im Abt-Degen-Weintal wie eine richtige Königin behandelt werden.

 

Als Moderatorin für die Krönung konnte die ehemalige Fränkische Weinkönigin Marion Wunderlich gewonnen werden. Ihr Besuch auf dem Sander Weinfest im Jahre 2013 inspirierte Elisabeth Goger damals, auch einen “weinadeligen Weg” einzuschlagen.

Viel Adel war auch jetzt bei dem Festakt vertreten. Rund 30 Weinprinzessinnen aus ganz Franken sowie Bierprinz Sebastin Gocker und die Fränkische Weißwurstkönigin Luisa Schömig ließ den Goger-Saal glänzen.

Und auch die Augen von Anna-Lena Gottschalk glänzten, als sie die Krone von ihrer Vorgängerin aufgesetzt bekam. Sie ist ebenfalls eine waschechte Sanderin und auch ihre Eltern betreiben ein Weingut. Die 20-jährige Studentin freut sich schon auf viele Termine, bei denen sie den Sander Wein “in die Welt hinaus” tragen darf. Ebenso ist sie froh, dass Elisabeth Goger ihr bisher immer mit Rat und Tat zur Seite stand und auch in Zukunft stehen wird. Denn die Wege der beiden werden sich sicherlich oft kreuzen, weil Elisabeth Goger kürzlich zur Weinprinzessin des Abt-Degen-Weintales gekürt wurde.

Der Sander Bürgermeister Bernhard Ruß, Ernst Albert und Roland Mahr vom Weinfestkomitee sowie Rudi Ruß als Vertreter der Winzer wünschten der neuen “Hoheit” viel Erfolg für ihre Amtszeit und dankten auch Elisabeth Goger für Ihr Engagement rund um den Wein.

Das “Scharfe Blech”, die kleine Blaskapelle des Blasorchesters Sand, übernahm die musikalische Umrahmung der Veranstaltung.

Und dann gab es noch einen Überraschungsgast. Der bekannte Büttenredner Wolfgang Düringer aus Gochsheim brachte mit seiner Rolle als Apolonia XVII. den ganzen Saal zum Lachen. Mit urigem Dialekt und witzigen Anekdoten aus der Amtszeit der wohl dienstältesten Weinprinzessin, begeisterte der Humorist das Publikum.

Anzeige