Hoher Sachschaden bei Vorfahrtsunfall

Foto: © Christian Licha

Zeil am Main, Lkr. Haßberge. Glimpflich endete ein Verkehrsunfall am Donnerstag in Zeil. Gegen 14.20 Uhr fuhr eine 23-Jährige mit ihrem VW Tiguan von der Straße “Am Stadtsee”  in Richtung Kreuzung Krumer Straße/Obere Torstraße und wollte nach links in die Haßfurter Straße abbiegen. Dabei übersah sie einen BMW X1, der auf der vorfahrtsberechtigten Straße Richtung Haßfurt unterwegs war. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge.

“Wir wurden unter dem Stichwort ‘Person eingeklemmt’ alarmiert”, sagte Tobias Hetterich, der Einsatzleiter und Kommandant der Feuerwehr Zeil. Zum Glück bewahrheitete sich das Szenario nicht, so dass die ebenfalls angeforderten Feuerwehren aus Sand und Knetzgau ihre Anfahrt abbrechen konnten. Mit rund 20 Einsatzkräften stellte die Feuerwehr Zeil den Brandschutz sicher und übernahm die Verkehrsregelung.

Die Fahrerin des VW zog sich dabei Verletzungen zu. Zum Glück blieben ihre zwei mit im Fahrzeug sitzenden Kinder unverletzt. Die beiden Insassen des BMW wurden verletzt durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.Wie die Polizeiinspektion Haßfurt mitteilte, beläuft sich der Gesamtschaden auf rund 28000 Euro.

Foto: © Christian Licha

Anzeige