Auto fällt Telefonmast

Foto: Feuerwehr Haßfurt

Haßfurt, Lkr. Haßberge. Glück im Unglück hatte ein Autofahrer am Donnerstagmorgen nahe Haßfurt. Obwohl sein Fahrzeug gegen einen Telefonmast schleuderte und diesen zu Fall brachte, konnte der Mann sein Fahrzeug selbstständig verlassen.

Um 8:27 Uhr meldete die Integrierte Leitstelle den Einsatz unter dem Stichwort “Technische Hilfeleistung 1 – Verkehrsunfall mit PKW”. Aus noch ungeklärter Ursache war das Auto alleinbeteiligt von der Prappacher Straße abgekommen. Im Straßengraben prallte er gegen einen Telefonmasten, welcher durch den Aufprall umstürzte.

Sanitäter der Feuerwehr Haßfurt, sowie ein zufällig an der Unfallstelle vorbeikommender Arzt übernahmen zunächst die Erstversorgung des Fahrers. Daneben wurde die Batterie des PKW abgeklemmt und der Brandschutz sichergestellt. Nach Eintreffen von Rettungswagen und Notarzt wurde der Fahrer weiter behandelt und anschließend in ein Schweinfurter Krankenhaus transportiert. Der Unfallwagen wurde durch ein Abschleppunternehmen geborgen.

Für die Dauer der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen musste die Prappacher Straße etwa zwei Stunden halbseitig, teilweise auch komplett gesperrt werden. Die Freiwillige Feuerwehr Haßfurt war mit zwei Fahrzeugen und neun Einsatzkräften vor Ort. Daneben waren ein Rettungswagen, ein Notarzteinsatzfahrzeug und eine Streife der Polizei im Einsatz.

Foto: Feuerwehr Haßfurt
Foto: Feuerwehr Haßfurt

Anzeige