37-Jähriger bei Betriebsunfall tödlich verletzt

Foto: © Christian Licha

Sand am Main, Lkr. Haßberge. Auf einem Firmengelände in Sand hat sich am Dienstagnachmittag ein tragischer Betriebsunfall ereignet. Gegen 16:30 Uhr befand sich ein 37-Jähriger mit mehreren Bekannten auf einem Grundstück an der „Oberen Länge“. Während der Arbeiten an einer Weinbergraupe wurde der Mann aus noch ungeklärter Ursache von dem Arbeitsgerät überrollt. Der 37-Jährige erlitt hierbei tödliche Verletzungen. Ein sofort verständigter Notarzt konnte dem Mann nicht mehr helfen. Wie Kommandant und Einsatzleiter Andreas Winkler berichtete, war die Freiwillige Feuerwehr Sand mit 27 Mann vor Ort und barg das Opfer. Ein Notfallseelsorger leistete Beistand. Alarmiert waren auch die Feuerwehr Knetzgau und ein Rettungshubschrauber, die aber nicht mehr benötigt und vom Einsatzleiter zurück geschickt wurden. Für gut drei Stunden war die Straße vor dem Unglücksort für den Verkehr gesperrt. Der genaue Unfallhergang ist nun Gegenstand der Ermittlungen, die von der Kripo Schweinfurt in Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Bamberg geführt werden.

Auf dem Grundstück im Hintergrund ereignete sich der tragische Betriebsunfall. Foto: © Christian Licha

Anzeige