[VIDEO] Braut wird zur “Feuerwehrfrau”

Foto: © Christian Licha

Normalerweise fördert er als Jugendwart 24 Kinder und Jugendliche bei der Freiwilligen Feuerwehr Brendlorenzen (Lkr. Rhön-Grabfeld). Nun sorgt Christian Wehner vielleicht selbst bald für (Feuerwehr-) Nachwuchs. Der 26-Jährige, der aus Windshausen stammt, heiratete am vergangenen Wochenende Luisa Wehner, geborene Steinmüller, aus Bad Neustadt/Gartenstadt. Die Trauung, zu der sich viele Verwandte und Freunde einfanden, vollzog Pfarrer Andreas Krefft in der Brendlorenzer Pfarrkirche.

Danach musste sich das Paar, das bereits in Brendlorenzen zusammen wohnt, regelrecht durch die Gratulantenschar kämpfen. Eine Abordnung des KV Stadtgarde Bad Neustadt, bei der die Braut in der Garde “Milkyways” tanzt, war ebenso anwesend, wie einige ihrer Arbeitskolleginnen aus dem HELIOS St. Elisabeth-Krankenhaus Bad Kissingen. Viele Ehrenamtliche der Feuerwehr Brendlorenzen und der Jugendfeuerwehr  sowie die beiden Jugendwarte der Partnerwehr aus Rödelmaier, bildeten ein Schlauch-Spalier mittels mit Druckluft gefüllten C-Schläuchen, das die Beiden durchschreiten mussten. Anschließend durfte das Brautpaar gleich einmal zeigen, wie gut es zusammenarbeiten kann. Einige Pylonen waren aufgestellt, auf deren Spitze Tennisbälle lagen. Christian Wehner bediente fachmännisch die Kübelspritze, während seine Frau Luisa die Bälle mit dem Wasserstrahl aus dem Schlauch abschoss.

Der Vorsitzende des Feuerwehrvereins, Mathias Müller, überreichte den frisch Vermählten im Namen aller Kameradinnen und Kameraden ein Präsent, bevor das junge Paar sieben weiße Tauben als Glücksbringer in den Himmel fliegen lassen durfte. Kennengelernt haben sich Christian und Luisa vor einigen Jahren übrigens passenderweise beim Neuschter Nachtumzug, bei dem die jetzt 23-Jährige schon damals mitwirkte.

Und hier gibt’s das Video dazu:

 

Anzeige